Warum eine Hubarbeitsbühne für Arbeiten an Freileitungen wählen?

Die Stromversorgungsunternehmen sind dafür verantwortlich, dass Haushalte und Unternehmen betriebsbereit bleiben – und bei einem Stromausfall zählt jede Minute. Deshalb ist ein schneller und einfacher Zugang zur Baustelle und bei Arbeiten in großer Höhe so wichtig.

Viele der größten Stromversorger der Welt verwenden eine Hubarbeitsbühne, um an hohe Stromleitungen zu gelangen. Janne Pulkkinen, Vizepräsident von Bronto Skylift, erläuterte uns die Hauptgründe, warum Versorgungsdienstleister von Hubarbeitsbühnen für sicheres Arbeiten in der Höhe profitieren.

PulkkinenJanne

Schneller Zugang zu hohen Versorgungsleitungen

Für viele Projekte kann der Zugang zu einem Standort für die Aufnahme der Tätigkeit eine eigene Herausforderung sein. Möglicherweise muss Ihr Team ein unebenes Gelände durchqueren oder sich dort aufstellen – oder auf engem Raum mit wenig Platz für die Standfläche Ihrer Ausrüstung. Diese Probleme verstärken sich noch, wenn mehrere Ausrüstungsgegenstände transportiert werden.

Eine Hubarbeitsbühne wird in der Regel mit einem eigenen, auf einem Fahrgestell aufgebauten Transportmittel geliefert. Das bedeutet, dass die gesamte Einheit direkt an den Einsatzort gefahren werden kann, ohne dass ein separater Kran oder ein Gegengewicht mitgeführt werden muss. Weniger Ausrüstungsgegenstände vor Ort bedeuten auch, dass weniger Ausrüstungsgegenstände umgestellt werden müssen, was zu einer kürzeren Rüstzeit führt.

In der Luft müssen Sie vielleicht über und um schwierige Hindernisse herumreichen. Der Gelenkausleger und der Arbeitskorb der Bronto Plattform können horizontal zur Seite greifen, um an seitliche Anbauten von Türmen zu gelangen, die normalerweise nur abseits des Weges erreicht werden können. Bei Freileitungen mit zwei Türmen kann die Hubarbeitsbühne in der Mitte der Türme aufgestellt werden, so dass der Monteur auf beiden Seiten arbeiten kann, während er in der Luft bleibt.

Brontos wurden auch eingesetzt, um auf erhöhten Schnellstraßen oder in hohen Gebäuden in dicht besiedelten Stadtzentren zu arbeiten. Dank der geringen Stellfläche und der variablen Hebemöglichkeiten kann eine Bronto auch auf Baustellen eingesetzt werden, auf denen nur wenig Platz für den Betrieb am Boden vorhanden ist.

Sicherheit und Kontrolle in der Nähe von Freileitungen

Die Arbeit in der Höhe in der Nähe von Freileitungen ist wegen des damit verbundenen Risikos eine Herausforderung. Ein sicheres und effizientes Arbeiten im Versorgungsbereich erfordert eine ausgezeichnete Stabilität des Korbs und eine zuverlässige Steuerung. 

Viele Teams entscheiden sich für Geräte mit einer doppelten Klassifizierung. Diese Geräte versuchen, sowohl die Eigenschaften eines Krans (für den Transport von Material) als auch die einer Hebebühne (für den Transport von Personen) zu erfüllen. Experten streiten darüber, ob es überhaupt möglich ist, ein sicheres Gerät mit dieser Option zu entwickeln, da die Anforderungen völlig unterschiedlich sind.

Brontos sind von Grund auf als Hubarbeitsbühne konzipiert und benötigen keine doppelte Klassifizierung. Das bedeutet, dass Sie mit der Arbeit beginnen können, ohne einen Krantest durchführen zu müssen – oder Kompromisse bei der Sicherheit einzugehen – denn Brontos sind für die Beförderung von Personen ausgelegt.

Die modernen Brontos sind mit der fünften Generation der Bronto+-Steuerung ausgestattet, die für präzise und reibungslose Bewegungen sorgt.

Bronto+ überwacht auch die Korbauslastung in Echtzeit und passt die zulässige Ausladung entsprechend an. Dadurch wird die Möglichkeit von Bedienerfehlern ausgeschlossen und sichergestellt, dass jederzeit eine maximale sichere Reichweite erreicht werden kann. Wenn der Linienarbeiter in eine Gefahrenzone gerät, wird ein eingebautes Sicherheitssystem aktiv und stoppt die Bewegung.

Mit einem hochmobilen Korb kann sich der Elektriker in der Mitte eines Turms aufstellen und allein durch präzise Korbbewegungen Leiter an beiden Seiten befestigen.

Nicht alle Operationen verlaufen wie geplant. Wenn mitten im Betrieb ein Problem auftritt, hilft ein Ferndiagnosesystem dabei, das Problem schnell zu lösen – auch in schwierigen Situationen. Wann immer der Bediener Hilfe anfordert, öffnet Bronto Compass eine sofortige Kommunikationslinie zwischen den Bronto Skylift-Experten und Ihrer Plattform. Ein technischer Experte kann sich dann per Fernzugriff in die Maschine einloggen, sehen, was der Bediener tut, und Kalibrierungseinstellungen vornehmen.

Strengere Umweltvorschriften und die Verbreitung von Elektrofahrzeugen werden den Energiebedarf in den kommenden Jahrzehnten erhöhen. Die Nachfrage nach Versorgungsleitungen steigt, insbesondere für Arbeiten unter Spannung.

Eine weitreichende Hubarbeitsbühne, die von Grund auf für den Zugang, die Feinkontrolle und die Sicherheit konzipiert wurde, führt zu einer deutlich höheren Produktivität.

Welcome to Bronto Skylift.
Please choose your region/language.

x

Kontakt

X