TRI-Lift

TRI-Lift wurde 2019 von den Branchenveteranen Jason Hanna (Präsident), Mark Williams (Partner) und Aaron Hanna (VP Vertrieb) gegründet. Durch die Gründung von TRI-Lift sollten die umfassenden Erfahrungen des Teams in der Arbeitsbühnenbranche (über das Schwesterunternehmen TRI-Crane) auf Hubarbeitsbühnen ausgeweitet werden.

Impuls für die Gründung von TRI-Lift war die Deckung der steigenden Nachfrage nach speziellen Zugangslösungen in Nordamerika. Die drei erkannten diesen wachsenden Nischenmarkt und gründeten gemeinsam das neue Unternehmen für Hubarbeitsbühnen.

Das Team von TRI-Lift suchte zunächst nach potenziellen Partnern und stieß schnell auf Bronto Skylift, das sich als logische Wahl erwies. Da das Team um den hervorragenden Ruf des Unternehmens in Kanada wusste, setzte es sich mit dem nordamerikanischen Bronto-Vertreter Janne Pulkkinen in Verbindung und brachte die Dinge ins Rollen. Dass Williams finnischer Herkunft ist, war das Sahnehäubchen.

TRI-Lift ist ein in Ontario ansässiger Bronto-Vertriebspartner mit umfassendem Serviceangebot. Er ist für Verkauf, Service, Ersatzteile und Vermietung in ganz Kanada zuständig.

Die Mobilität und die zeitsparenden Funktionen der Brontos, die sich in einer höheren Betriebszeit und erheblichen Einsparungen bei Kraftstoff- und Arbeitskosten niederschlagen, waren für das Zustandekommen der Partnerschaft entscheidend. Im Vergleich zu anderen Zugangslösungen bieten die Brontos eine größere Mobilität und Geschwindigkeit sowie die Fähigkeit zum Überwinden von Hindernissen.

„Die Brontos sparen eine Menge Zeit. Man kommt an, fährt die Ausleger raus, richtet sie aus, und innerhalb von 20 Minuten ist der Bediener einsatzbereit. Die Geschwindigkeit ist ein entscheidender Faktor. Wenn man beispielsweise von einem Turm zu einem anderen wechselt, kann man zusammenpacken, zum nächsten Turm fahren, und ist dort einsatzbereit, bevor ein Kran am ersten Standort abfahrbereit wäre.“

Jason Hanna, Präsident, TRI-Lift

Klare Kommunikation und schnelle Abwicklung erfüllen lokale Anforderungen

Was TRI-Lift von anderen unterscheidet, ist die Kundenerfahrung. Da das Unternehmen seine Dienste in ganz Kanada anbietet, ist es immer auf Trab.

„Im Ersatzteilgeschäft ist es entscheidend, Teile auf Lager zu haben, die sofort einsatzbereit sind. Wenn es ein Problem mit einer Bronto im Raum Toronto gibt, können wir innerhalb einer Stunde vor Ort sein – eine Stunde für Lieferung und Installation. Das ist eine Seltenheit“, so Mark Williams.

Um dieses Serviceniveau aufrechtzuerhalten, muss auch Bronto Skylift durch Schnelligkeit und Effizienz glänzen. Die Teile können über Nacht versandt werden – egal ob vom Heimatstandort in Finnland oder vom nordamerikanischen Hauptsitz in Orlando, Florida. Das Erfolgsrezept? Klare, effiziente Kommunikationswege und Unterstützung zwischen beiden Unternehmen.

Williams dazu: „Vom Endverbraucher bis zum Werk funktioniert die Kommunikation. Um ehrlich zu sein, bin ich aufgrund meiner Erfahrungen mit anderen Herstellern ziemlich überrascht. Wir haben guten Kontakt zu Ansprechpartnern auf Werksebene. Dort sind die Techniker, und ihre Ratschläge sind fantastisch. Darüber hinaus haben wir Zugriff auf ihre Online-Schaltpläne – alles, was wir brauchen, um unsere Kunden zu unterstützen.“

TRI-Lift gefällt auch der Geräte-Support von Bronto Skylift, denn das Unternehmen kann Kunden vor Ort so einen umfassenderen Service bieten.

„Bronto bietet fantastische Supportleistungen, wie z. B. den Fernzugriff. Bei Störungen kann das Werk per Fernsteuerung eingreifen und das Problem lösen. Genau bei solch kleinen Details scheut Bronto keine Mühe, und das wiederum zahlt sich für den Kunden aus. Für uns ist das ein entscheidender Faktor.“

Eine sich entwickelnde Zugangslösung in Nordamerika

Die Hauptgeschäftsbereiche von TRI-Lift sind Wind- und Wasserkraft. Beide Branchen werden in den nächsten fünf bis zehn Jahren wachsen, und das Team rechnet mit dem zunehmenden Einsatz von Hebebühnen. Vor allem die Windkraft ist ein Wachstumsmotor – ein sich rasant entwickelnder Teil des Energiemixes in Kanada, und eine steigende Anzahl von Windturbinen bedeutet mehr Aufwand in Bezug auf Reinigung, Wartung und Reparatur. Im Bereich der Wasserkraft liegt es an TRI-Lift, den Kundenstamm über die Vorteile von Hubarbeitsbühnen zu informieren.

„[Hubarbeitsbühnen] setzen sich definitiv immer mehr durch. Jeder in der Windbranche kennt sie, und die Nachfrage ist groß. In Kanada geht es darum, Kunden in anderen Branchen von diesem überlegenen Produkt zu überzeugen und sie über die möglichen Kosteneinsparungen zu informieren“, so Jason Hanna.

Neben Wind- und Wasserkraftanlagen ist TRI-Lift auch in den Bereichen Telekommunikation, Wassertürme, Brandbekämpfung und Glas tätig.

„Dank der kurzen Ausleger und der variablen Abstützung des Geräts können wir zum Beispiel im Stadtgebiet in der Höhe Glasscheiben, undichte Stellen und Fertigelemente reparieren. Wir können die Bronto an Orten aufstellen, an die ein Mobilkran nicht herankommt. Sie ist sehr, sehr vielseitig“, so Hanna.

Gemeinsam sind TRI-Lift und Bronto Skylift bereit, mehr Betreiber und Sektoren von Hebebühnen zu überzeugen, um der kanadischen Arbeitsbühnenbranche eine höhere Effizienz und einen ausgezeichneten Service zu ermöglichen.

„Wir sind hier definitiv dafür bekannt, ein praxisorientiertes Unternehmen zu sein. Effizienz, Betriebszeit und Kostenersparnis für die Kunden – das ist entscheidend.“

Jason Hanna, Präsident, TRI-Lift

Kontakt

TRI-Lift
27 Chapman Rd., Orangeville, Ontario Canada
Jason Hanna: (519) 806-3030
E-mail: jason@tricrane.com

Welcome to Bronto Skylift.
Please choose your region/language.

X