Fünf Jahrzehnte Win-Win – und 100 Brontos

In diesem Sommer schloss die Maltech AG, Schweizer Marktführer bei der Gerätevermietung, den Vertrag für ihre 100. Bronto Skylift Hubarbeitsbühne ab. Die Übergabe repräsentierte das 50. Jahr voller Innovationen und Kooperation zwischen den beiden Unternehmen, die in den 1960er Jahren gegründet wurden.

Bei dem betreffenden Bronto Skylift handelt es sich um den S 50XDT-J, eine 50-Meter-Einheit mit ausgezeichneter Über- und Hinterfahrmöglichkeit sowie einem zweiteiligen Teleskopausleger mit Käfig, der Zugang zu Dächern, Brücken und anderem bietet.

A Bronto S 50XDTJ

Die Maltech AG begann ihre Tätigkeit in der Schweiz mit der Sanierung von Metallbrücken. In den späten 1960er Jahren erfuhren die Eigentümer von Maltech von einer Firma im finnischen Turku, die Hubarbeitsbühnen herstellte. Diese Firma – damals noch unter dem Namen Nummela Skylift – ist heute Bronto Skylift. Damals waren beide Unternehmen noch jung und erkannten in der Zusammenarbeit einen gegenseitigen Nutzen: Bronto könnte international expandieren, und Maltech könnte Kunden auf dem europäischen Festland ein Spitzenprodukt anbieten. Maltech erhielt dann im Juni 1970 seinen ersten Bronto.

Dabei handelte es sich um eine frühe Nummela Skylift NS25-3 Hubarbeitsbühne aus den 1960ern. Ein ähnliches Modell war eine der ersten Anschaffungen von Maltech.

„In der Schweiz gehörten wir zu den Pionieren bei der Arbeit mit Hubarbeitsbühnen. Wir begannen, andere Fachkräfte im Umgang mit den Maschinen zu schulen, die Häuser anstreichen, Bäume fällen oder auf Dächern arbeiten wollten. So haben wir zehn bis fünfzehn Jahre weitergemacht. Dann fingen wir mit dem Vermietungsgeschäft an und sind darin echte Spezialisten geworden.“

Eric Hunziker, CEO und Miteigentümer der Maltech AG.
Ein anderes frühes Maltech-Modell.

Schließlich mietete Bronto im schweizerischen Rümlang Räumlichkeiten im gleichen Gebäude wie Maltech. So konnte Bronto als direkter Nachbar den Kundendienst übernehmen, während Maltech den Verkauf ankurbeln sowie das Vermietungsgeschäft ausbauen konnte.

„Ich glaube, von da an entwickelte sich die Zusammenarbeit zu einer echten Win-Win-Situation.“

Eric Hunziker, CEO, Maltech AG.

Three men smiling in front of Bronto S 50XDTJ

Gemeinsam blicken die beiden Unternehmen auf eine lange Geschichte der Zusammenarbeit zurück – und das auch beim Produktdesign. Es war natürlich hilfreich, dass die Zusammenarbeit unter demselben Dach begonnen hatte.

„Wir waren wahrscheinlich die ersten, die ein langes Abstützsystem eingeführt haben, das zum Nivellieren der Einheiten in hügeligen Gebieten eingesetzt wurde. Das war für Maltech in der gebirgigen Schweiz natürlich ein entscheidender Faktor. Sie haben uns auch dazu motiviert, unsere Fernwartungsfunktionen weiterzuentwickeln. Heute sin die Brontos mit einem Modem ausgestattet, damit wir von überall aus Unterstützung bieten können,“ so Dominik Keller, Bereichsmanager Europa für Bronto Skylift Oy.

Für Maltech ist die Fernüberwachung, die heute zu den Hubarbeitsbühnen gehört, eins der wichtigsten Merkmale. Gute Konstruktionsqualität und stetiger Zugang zu den Bronto-Wartungstechnikern bedeuten hohe Verfügbarkeit – und das bedeutet für Maltech ein besseres Geschäft, erklärt Hunziker.

„Bronto ist weltweit tätig. Zunächst einmal ist die Qualität der Hubarbeitsbühne selbst, des Stahls, den Bronto verwendet, und die Verschweißung des Teleskoparms einfach hervorragend. Aber erst, wenn Sie dem Kunden sagen können, dass er über das Bronto Compass Ferndiagnosesystem Zugang zum Kundendienst erhält, versteht er den Wert wirklich. Denn das heißt, dass man einen Bronto von überall auf der Welt aus reparieren kann.“

Auf die Frage, was die Geschäftsbeziehung so lange gedeihen ließ, betont Hunziker die reibungslose Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen.

„Die Produktingenieure von Bronto hatten immer ein offenes Ohr für uns. Wenn wir mit Vorschlägen zu ihnen kommen, hören sie wirklich zu und versuchen zu verstehen, wie sie die Hubarbeitsbühne weiter verbessern könnten. Es ist einfach eine Kultur, in der man dem Kunden zuhört, denke ich. Und das ist sehr wichtig. Und das Beste ist: Wir bekommen immer eine gute Antwort.”

Eric Hunziker, CEO, Maltech AG

„Mit das Wichtigste bei uns ist natürlich das Vertrauen“, so Keller. „Die Hubarbeitsbühnen von Bronto Skylift sind auf Haltbarkeit ausgelegt. Und ich glaube, das kann man auch über unsere Geschäftsbeziehung sagen.“

Overhead view of group presenting a Bronto S 50XDTJ

Welcome to Bronto Skylift.
Please choose your region/language.

x

Kontakt

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.
X