Eine 70 Meter lange Hubrettungsbühne für die Hamburger Feuerwehr

A 70 metre aerial platform for Hamburg fire brigade

Bronto Skylift und das Innenministerium in Hamburg haben einen Vertrag über die Lieferung einer 70 Meter langen Hubrettungsbühne F70RPX für die Hamburger Feuerwehr unterzeichnet. Die F70RPX vereint die Fähigkeit, Hochhäuser in der Hamburger  Skyline zu erreichen, mit der Vielseitigkeit, Hindernisse wie Dächer und Brüstungsmauern zu über- und hinterfahren. Der geräumige Rettungskorb bietet Platz und Tragekapazität für Feuerwehren, Sanitäter und die erforderliche Ausrüstung für verschiedene Brandszenarien.

Die neue F70RPX für Hamburg hat eine maximale Arbeitshöhe von 70 Metern, eine maximale Reichweite von 32,8 Metern, eine Über- und Hinterfahrbarkeit von 10,5 Metern und eine maximale Korblast von 500 kg. Das Gerät verfügt über einen Wasserwerfer mit einer Kapazität von 3800 l/min, eine Krankentrage im Rettungskorb, ein Kamerasystem an jedem Ausleger mit Display in der Kabine zur Anzeige der Abstützungsbreite, ein intelligentes Rettungshubsystem am Ende des Hauptauslegers sowie weitere Optionen. Die maximale Tragfähigkeit und die Auslegerposition bei Verwendung des intelligenten Hubauges wird für höchstmögliche Sicherheit jederzeit vom Steuerungssystem Bronto+ kontrolliert.

Zeichnung der Bronto Skylift F70RPX für Hamburg

Die Hubrettungsbühne wird auf ein Scania P500 B10X4*6NA-Fahrgestell montiert, hat eine Gesamtlänge von 12,5 Metern und wiegt rund 36 Tonnen. Die Lieferung der Hubrettungsbühne ist für den Herbst 2023 geplant.

Eine Gruppe von Feuerwehrleuten der Hamburger Feuerwehr wird bei der Lieferung im Rahmen eines Schulungsprogramms unter Leitung eines Ausbilders von Bronto Skylift in den sicheren Betrieb eingewiesen. Mithilfe der neuen Hubrettungsbühne F70RPX können die Feuerwehrleute schwierige Rettungs- und Brandbekämpfungsarbeiten in Hochhäusern durchführen, bei denen Vielseitigkeit in der Luft entscheidend ist.

Welcome to Bronto Skylift.
Please choose your region/language.

X